Hugh Jackman spielt den gefährlichen Mutanten Logan mit Bravour.
Fotos

Fotos © 20th Century Fox

Jetzt auf DVD: "X-Men Origins"

Hugh Jackman in der Rolle seines Lebens

Verkaufsstart: 01.10.2009

Er altert kaum und ist unverletzbar: Der Mutant Logan (Hugh Jackman) verfügt über Selbstheilungskräfte und Knochenfortsätze, die wie tödliche Klingen aus seinen Fingerknöcheln springen. Zudem treibt ihn sein Killerinstinkt an. Nachdem er und sein Bruder Victor Creed (Liev Schreiber) im Eliteteam des Soldaten Stryker (Danny Huston) als Söldner durch die Welt gezogen sind, ist Logan aber des Tötens müde und taucht unter. Doch seine Vergangenheit lässt ihn nicht los: Victor ermordet scheinbar Logans große Liebe Kayla, um seinen Bruder zur Rückkehr zu bewegen. Von Rache getrieben, stimmt Logan einem qualvollen Experiment zu: Stryker will den ultimativen Supersoldaten schaffen, lässt Logans Skelett mit einer unzerstörbaren Metall-Legierung veredeln und sein Gedächtnis löschen. Superheld Wolverine ist geboren.

Hintergrund: Als Comicfigur trat Wolverine erstmals 1974 in Erscheinung, seit 1975 ist er Mitglied im Team der "X-Men"-Superhelden. "X-Men Origins: Wolverine" ist der erste Ableger der erfolgreichen „X-Men“- Filmserie. Hugh Jackman lag die Figur des Wolverine so am Herzen, dass er selbst als Produzent das Projekt maßgeblich vorantrieb. Mit knapp 180 Millionen Dollar Einspielergebnis allein in den USA war der Film ein echter Hit. Eine Fortsetzung ist bereits in Arbeit. Schön für Fans: Die DVD bietet, anders als die Kinofassung, Wolverines Abenteuer in voller Länge.

Kritik und Extras: Der südafrikanische Regisseur Gavin Hood („Tsotsi“) legte bei der Comicverfilmung ebenso viel Wert auf die Charakterzeichnung seines Helden wie auf die teils sensationellen Actionszenen. Manchmal wirken die Computereffekte allerdings wie aus dem letzten Jahrzehnt, aber das macht Hugh Jackman mit seiner einzigartigen schauspielerischen Präsenz wieder wett. Neben einer Kurzdoku über Wolverines Herkunft wartet die DVD lediglich mit einem alternativen Ende auf. Deutlich mehr (u. a. entfallene Szenen, Interviews und weitere im Internet abrufbare Extras) bietet dagegen die Blu-ray.

Fazit: Extrem dramatische und spektakuläre Action mit einem der coolsten Superhelden der Comicgeschichte – dazu Hugh Jackman in der Rolle seines Lebens.

USA 2009; R: Gavin Hood; D: Hugh Jackman, Liev Schreiber, Danny Huston, Ryan Reynolds, Lynn Collins, Dominic Monaghan; L: 103 Minuten; Extras: Kurzdoku, alternatives Ende

Artikel vom 29. September 2009

Autor: Eric Stahl