The Keeping Room

Brit Marling muss sich in "The Keeping Room" am Ende des Bürgerkrieges mit zwei desertierten Soldaten herumschlagen. Foto © Koch Media

''The Keeping Room - Bis zur letzten Kugel''

Western

Verkaufsstart: 17. März 2016

Story:

Der Bürgerkrieg zwischen der Konföderation der Südstaaten und der Union der Nordstaaten geht auf das Ende zu. Die meisten Männer sind im Krieg oder Tod und so leben Augusta (Brit Marling), ihre jüngere Schwester Louise (Hailee Steinfeld) und die Haussklavin Mad (Manu Otaru) allein auf der Familienranch. Als Augusta sich eines Tages auf den Weg macht, Medizin für die erkrankte Louise aufzutreiben, werden zwei Männer auf sie aufmerksam. Die beiden desertierten Soldaten der Unionsarmee ziehen plündernd, vergewaltigend und mordend durch den Süden. Sie nehmen die Spur auf und schon bald müssen sich die drei Frauen gegen die brutalen Soldaten bis aufs Blut verteidigen.


Sam Worthington ("Avatar") spielt in "The Keeping Room" den Bösen.

Hintergrund:

Drehbuchautorin Julia Hart wählte das Brügerkriegsszenario, um ihre Geschichte aus der Perspektive der drei Frauen zu erzählen. Dabei ließ sie sich auch von Horror-Klassikern inspirieren wie "Straw Dogs" von Sam Peckinpah, "The Shining" von Stanley Kubrick, aber auch von Toni Morrisons Roman "Beloved". Regisseur Daniel Barber wurde durch den Oscar-Nominierten Kurzfilm "The Tonto Woman" bekannt. 2009 drehte er den Action-Thriller "Harry Brown" mit Michael Caine und Emily Mortimer. Barber wollte den Film auch deshalb machen, weil er ein großer Western-Fan ist und mit John Wayne-Filmen aufwuchs.

Kritik:

Daniel Barber schlägt mit seinen Western in die Kerbe von modernen Western-Movies wie "The Hateful Eight“ oder "The Revenant“, die das einst glorreiche Western-Genre entmystifizieren. Es herrscht ein Vakuum von staatlicher Kontrolle in der Szenerie von "The Keeping Room“ und das menschliche Verhalten wird auf die Probe gestellt. Aus der Perspektive von drei Frauen wird der Bürgerkrieg thematisiert ohne ihn zeigen zu müssen. Die Menschen stehen im Mittelpunkt und hier vor allem die drei Frauen, die in einer brutalen, postapokalyptischen Welt um ihr Überleben kämpfen müssen.

Fazit:

Gnadenloser Western, der sich langsam anschleicht, um dann in aller Intensität zuzuschlagen.

USA 2014; OT The Keeping Room; D Brit Marling, Hailee Steinfeld, Sam Worthington, Amy Nuttall, Ned Dennehy; R Daniel Barber, B Julia Hart, P Jordan Horowitz, David McFadzean, Dete Meserve u.a., K Martin Ruhe, MU Martin Phipps, E Alex Rodriguez; FSK 16; 95 Min.


Artikel vom 16. März 2016

Autor: M. Massing