Ich Alexander Skarsgård, du Margot Robbie – das Liebespaar in der Neuverfilmung.

Ich Alexander Skarsgård, du Margot Robbie – das Liebespaar in der Neuverfilmung. - Foto © Warner Bros.

So geht Tarzan heute

"Legend of Tarzan"

Kinostart: 28. Juli 2016

Story:

Kongo-Freistaat 1889: Belgiens König Leopold II. will mit der Kolonie Geld verdienen und schickt den fiesen Offizier Léon Rom (Christoph Waltz) auf die Suche nach Diamanten und Sklaven. Stammeshäuptling Mbonga (Djimon Hounsou) will Rom helfen – wenn er seinen alten Erzfeind Tarzan (Alexander Skarsgård), der als Lord Greystoke seit zehn Jahren mit Jane (Margot Robbie) wieder in England lebt, zurück in den Dschungel lockt. Begleitet von dem Amerikaner George (witzig: Samuel L. Jackson) tappt Tarzan in die Falle.

Kinotrailer zu "Legend of Tarzan"

Kritik:

"Harry Potter"-Regisseur David Yates (Teile 5, 6, 7.1, 7.2) verfilmte den schon x-mal umgesetzten Stoff von Edgar Rice Burroughs in dunstig-verschwitzter 3D-Dschungeloptik. Tarzan, der zu Beginn noch den kleinen Finger beim Teetrinken abspreizt, muss erst wieder sein Tier im Manne finden – die Vorgeschichte des Helden wird in Rückblenden erzählt. Bildverliebt, mit einem tollen Tarzan-Gorilla-Fight und einem Showdown mit allen Tieren des Kontinents – so geht Tarzan heute.

Fazit:

Famos besetzt und beeindruckend inszeniert: ein Thriller, der nachwirkt!

Artikel vom 25. Juli 2016

Autor: Oliver Noelle