Das Nokia Handy N900
Fotos

Das N900 von Nokia mit dem Linux-Betriebssystem

Handy und Co.: Geschenketipps für Unterwegs

Geschenke für Rastlose

Designerstück
Der Messless Gadget Charger macht dem Kabelgewirr beim Aufladen von Handy & Co. ein Ende. Bis zu vier mobile Geräte kann die schicke Ladestation gleichzeitig mit Energie versorgen.
Mit Adaptern für Nokia Mini, iPod, iPhone, Mini USB, Sony Ericsson K750, Sony PSP. Preis: ca. 90 Euro
Info: www.sowaswillichauch.de

Alleskönner
Das neue Nokia Handy N900 ist mehr Computer als Mobiltelefon. Es arbeitet mit einem Linux-Betriebssystem und ist speziell für Multitasking – das gleichzeitige Ausführen mehrerer Anwendungen – ausgelegt.
Mit Fünf-Megapixel-Kamera und 32 GB internem Speicher.
Preis: ca. 600 Euro
Info: www.nokia.de

Taschenkino
Dank eines schnellen Prozessors kann das Archos 5 Internet Tablet HD-Filme wiedergeben und arbeitet als Navigationsgerät mit bestechender 3-D-Grafik. Die Android-Plattform ermöglicht, ähnlich wie bei Smartphones, den Download von Programmen aus dem Internet.
Preis: ab 230 Euro
Info: www.archos.com

Fernsprecher
Wer gern mit dem Handy MP3-Musik hört, der freut sich über das kabellose Stereo-Bluetooth-Headset MM 400 von Sennheiser. Mit dem hochwertigen Kopfhörer kann man auf Knopfdruck Gespräche während des Musikhörens annehmen.
Preis: ca. 180 Euro
Info: www.sennheiser.com

Geheimwaffe
James Bond hätte seinen Spaß mit dem ersten Handy im Armbanduhr-Format, das in allen Netzen funkt. Das GD910 Watchphone von LG bietet alles, was ein modernes Mobiltelefon heute haben muss: Freisprecheinrichtung, Bluetooth, Spracherkennung und MP3-Player.
Preis: ca. 1000 Euro
Info: www.lge.com

Lesen Sie auch: Die besten Smartphones im Test

Artikel vom 09. Dezember 2009

Autor: Michael Furmanek - Fotos: PR