shooter

Ryan Phillippe in "Shooter". / Foto © Sky Deutschland GmbH, USA Network

Shooter • Ryan Phillippe als Serien-Scharfschütze

Staffel 2 kommt

''Shooter'' war als Kinofilm mit Mark Wahlberg bereits ein Erfolg. In der Serie übernimmt Hollywood-Star Ryan Phillippe die Hauptrolle als heldenhafter Ex-Soldat, der in eine Verschwörung verwickelt wird.

+++NEWS+++: Es geht weiter – Sky 1 zeigt Staffel 2 ab 8. Oktober 2017. Mehr Informationen HIER.

∙ Trailer
∙ Die Stars & ihre Rollen
∙ Was passiert in Staffel 1
∙ Neues zu Staffel 2
∙ Streaming & TV: Wann und wo kann man die Serie sehen?
∙ Dieser Bestseller diente als Vorlage
∙ Die Macher

Darum geht's

Der Kriegsheld und im Ruhestand befindliche Scharfschütze Bob Lee Swagger wird hereingelegt und für ein Attentat auf den US-Präsidenten verantwortlich gemacht. Nun ist er auf der Flucht vor dem FBI, muss die wahren Täter finden und seine Familie schützen.

Warum gucken

Die Serie "Shooter" basiert auf dem Buch "Im Fadenkreuz der Angst" von Stephen Hunter und wurde bereits 2007 mit Mark Wahlberg in der Hauptrolle verfilmt. Nach dem erfolgreichen Film verspricht auch die Serie um den legendären Scharfschützen der US-amerikanischen Streitkräfte actiongeladenes Entertainment.

"Shooter": Trailer

Die Schauspieler und ihre Rollen

Ryan Phillippe spielt Bob Lee Swagger

Bob Lee Swagger wurde als Sohn eines hochdekorierten US-Marines geboren und trat in die Fußstapfen seines Vaters. Unter dem Spitznamen "Bob the Nailer" wurde er der beste Scharfschütze in der Geschichte der US-Marines. Nach zahlreichen erfolgreichen und nicht immer offiziellen Missionen wurde er von einem gegnerischen Scharfschützen in die Hüfte getroffen. Sein Freund und Aufklärer bei dieser Mission, Donny Fenn, wurde getötet. Nach diesem traumatischen Erlebnis ging er in den Ruhestand.


Foto © Sky Deutschland GmbH / USA Network

Ryan Phillippe ist den meisten wohl als Sebastian Valmont, Stiefbruder von Sarah Michelle Gellar, aus dem Kinofilm "Eiskalte Engel" bekannt. Seine Karriere begann allerdings im TV. In der Seifenoper "Liebe, Lüge, Leidenschaft" spielte er den ersten Homosexuellen, der in einer landesweit ausgestrahlten Dailysoap eine permanente Rolle hatte. Phillippe spielte außerdem in den Kino-Produktionen "Ich weiß, was du letzten Sommer getan hast", "Gosford Park" und "L.A. Crash" mit. Zuletzt war er in der ersten Staffel der TV-Serie "Secrets and Lies" als mordverdächtiger Familienvater Ben Crawford zu sehen. Von 1999 bis 2007 war Phillippe mit der Schauspielerin Reese Witherspoon verheiratet.

Cynthia Addai-Robinson spielt Nadine Memphis

Nadine Memphis ist ein FBI Special Agent. Sie ist intelligent und folgt oft ihrer Intuition. Einst war sie ein aufgehender Stern beim FBI, aber durch eine aus der Kontrolle geratene Schießerei, bei der eine Geisel starb, verlor sie ihtr Selbstvertrauen. Nun kämpft sie sich zurück.

Cynthia Addai-Robinson spielte in der zweiten Staffel der TV-Serie "Spartacus", die in Deutschland auf RTLCrime und Pro Sieben zu sehen war, die Rolle der Naevia. Für die dritte Staffel "Spartacus: War of the Damned" ließ sie sich bei den Navy Seals und New Zealand Special Forces trainieren. Darüberhinaus war sie in zahlreichen Serien als Nebendarsteller zu Gast. So zum Beispiel bei "The Vampire Diaries", "CSI: Miami" oder "Numb3rs". Zuletzt spielte sie auch in "Arrow" mit: In 15 Episoden verkörperte sie die Rolle der Amanda Walker. In dem aktuellen US-amerikanischen Thriller "The Accountant" ist sie als Marybeth Medina an der Seite von Ben Affleck zu sehen.

Omar Epps spielt Isaac Johnson

Isaac Johnson, ist ein Secret Service Agent, der Bob Lee Swagger engagiert, um den Präsidenten zu schützen. Johnson ist schlau, durchtrieben und glaubt, dass man manchmal etwas Schlechtes tun muss, um etwas Gutes zu erreichen.


Foto © Sky Deutschland GmbH / USA Network

Omar Epps ist Schauspieler, Rapper, Songwriter und Produzent. "Emergency Room"-Fans kennen ihn als Dr. Dennis Gant. In die Rolle eines Doktors schlüpfte er auch in seiner wohl bekanntesten Rolle: Als Neurologe Dr. Eric Foreman spielte er in der Serie "Dr. House" eine Hauptrolle. In "Resurrection" verkörperte er als Teil des Hauptcasts Martin Bellamy, einen Agenten der US-Einwanderungsbehörde.

Eddie McClintock spielt Jack Payne

Jack Payne ist ein ehemaliger Militärangehöriger, der nun für dreckige Jobs gerufen wird, die er nicht für das Geld erledigt, sondern weil es ihm Spaß macht.


Foto © Sky Deutschland GmbH / USA Network

Eddie McClintock spielt den Secret-Service-Agenten Peter "Pete" Lattimer, der in "Warehouse 13" die Geheimnisse der dort gelagerten Artefakte sichern soll. McClintock spielte darüber hinaus zahlreiche TV-Rollen, so zum Beispiel als Special Agent Tim Sullivan in vier Episoden von "Bones" oder in Gastrollen bei "The Mentalist", "Agent of S.H.I.E.L.D." oder "Supergirl".

Tembi Locke spielt Claire Hopkins

Claire Hopkins ist als führender FBI Special Agent bei der Suche nach Bob Lee Swagger in der Verantwortung. Sie versteht keinen Spaß und ist eine strenge Chefin für Nadine.

Tembi Locke heißt eigentlich Tembekile Locke. Bevor sie in den USA ins TV-Business einstieg, ging sie im Rahmen eines Schüleraustausches der Wesleyan University (Connecticut) nach Italien und lebte dort für anderthalb Jahre. Ihre erste Rolle spielte sie somit auch in Italien in "Carnivale Di Venez". Anschließend war sie in zahlreichen US-Serien zu sehen, so zum Beispiel in "Der Prinz von Bel-Air", als Dr. Grace Monroe in "EUReKA" und oder auch als Dr. Diana Davis in "Sliders - Das Tor in eine fremde Dimension ".

Shantel VanSanten spielt Julie Swagger

Julie Swagger ist Bobs Frau. Sie ist es gewohnt, ohne Bob klarkommen zu müssen. Aufgewachsen in Texas, kann sie auch mit einer Waffe umgehen und sich und ihre Tochter beschützen.


Foto © Sky Deutschland GmbH / USA Network

Shantel VanSanten arbeitet als Schauspielerin und Modell. Ihre bekannteste Rolle spielte sie in "One Tree Hill" als Schwester von Haley - Quinn James. In "The Flash" tritt sie in zehn Episoden als Patty Spivot auf. Im Music-Video "Fragile Bird" der Band "City and Colour" spielt sie als verzweifelte Frau ebenfalls mit.

David Marciano spielt John Renlow

John Renlow ist ein Senior FBI Agent und der Partner von Nadine Memphis. Seine Karriere nähert sich dem Ende, weshalb er sich nichts zu Schulden kommen lassen will.

David Marciano studierte biomedizinische Technik an der Northeastern Universität, bevor er sich für die Schauspielerei entschied. Einen ersten Leinwanderfolg hatte er als Polizist Ray Vecchio in "Ein Mountie in Chicago". In der preisgekrönten Serie "The Shield – Gesetz der Gewalt" war er als Detective Steve Billings in Staffel vier bis sieben zu sehen. In "Homeland" verkörpert er als Virgil einen freiberuflichen Überwachungsexperten, der mit Carrie befreundet ist. Marciano spielt in der Amazon-Serie "Bosch" in vier Episoden Detective Brad Conniff.

Weitere Rollen

Sean Cameron Michael spielt Grigory Krukov, einen russischen Diplomaten. Der südafrikanische Schauspieler spielte im Horromovie "Lost Boys: The Thirst" die Rolle des Ira Pinkus. An der Seite von Morgan Freeman und Matt Damon trat er in "Invictus – Unbezwungen" als Manager der Springboks auf.

Angelique Kenney, spielt ein Mitglied der FBI Task Force. Kenney spielte bislang meist Nebenrollen in TV-Produktionen. In dem Film "Baywatch", der 2017 in die Kinos kommen soll, wird sie ebenfalls zu sehen sein.

Alexander Bateman spielt ein Mitglied der FBI Task Force. Bateman ist noch nicht lange vor der Kamera zu sehen. Er spielte in "ToY - Liebe hilft Wunden heilen" mit. Zuvor war er als Football-Spieler aktiv.

Lexy Kolker spielt Mary Swagger, die kleine Tochter von Bob Lee Swagger. Das Nachwuchstalent war bereits in einer Folge der Serie "Criminal Minds" zu sehen und wird 2017 in dem Film "The Little Mermaid" mitspielen.

Was passiert in "Shooter" – Staffel 1 und 2?

"Shooter" – Staffel 1: Gunnery Sergeant Bob Lee Swagger ist außer Dienst und lebt ein ruhiges Leben mit seiner Frau Julie und Tochter Mary, bis sein früherer Marine-Kommander Isaac Johnson seine Hilfe benötigt. Der gefährliche Sniper Solotov, mit dem Swagger schon in Afghanistan zu tun hatte, bedroht den Präsidenten. Er fühlt sich seinem Land verpflichtet und folgt dem Hilferuf. Doch nichts ist, wie es scheint. Schon bald wird klar, dass er in eine Verschwörung geraten ist, bei der er zum Sündenbock gemacht werden soll. Er flieht und macht es sich zur Aufgabe, die Verschwörung aufzudecken. Gleichzeitig muss er seine Familie schützen (Staffel 1 jetzt bei Amazon ansehen: Hier mit Folge 1 starten).

"Shooter" – Staffel 2: Ein Jahr nach den dramatischen Ereignissen hat sich Bob zusammen mit Frau und Kind in Texas niedergelassen und lebt dort zurückgezogen. Doch bei der Verleihung der Tapferkeitsmedaille an seinen Freund Kevin will er natürlich dabei sein – zumal dort auch ein Wiedersehen mit weiteren alten Army-Kameraden ansteht. Zusammen mit Julie reist er nach Frankfurt. Doch statt einem entspannten Wiedersehen wartete eine neue herausforderung auf Bob. Sein Erzfeind Solotov ist auch in der Statt und plant einen Anschlag.

Neues zu "Shooter" – Staffel 3

Nachdem Staffel 2 erst am 18. Juni 2017 in den USA gestartet ist, gibt es bislang noch keine Neuigkeiten zu einer möglichen Fortsetzung. Wie immer spielen sicher die Quaoten eine wichtige Rolle. Die waren bei Season 2 bislang zwar etwas niedriger als bei der ersten Staffel, bewegen sich aber immer noch im guten Erfolgsbereich. Das Zustandekommen von Staffel 3 ist also recht wahrscheinlich. Wir melden es hier, sobald es offizielle Neuigkeiten gibt.

Streaming & TV: Wann und wo kann man die Serie sehen?

Die Actionserie startete bei USA Network am 15. November 2016. Am 24. November folgte wenig später die Deutschlandpremiere auf Sky 1 und auf Sky Go, Sky On Demand und Sky Ticket. Die erste Staffel besteht aus zehn Episoden.

Bei USA Network wurde die zweite Staffel ab 18. Juni 2017 gesendet, bei Sky 1 werden die acht neuen Folgen bei Sky 1 ab dem 8. Oktober 2017 in Doppelfolgen gesendet. Die gesamte Staffel ist dann außerdem bei Sky On Demand, Sky Go und Sky Ticket verfügbar.

Alle Folgen der ersten beiden Seasons kann man auch bei Amazon streamen:

Staffel 1 jetzt bei Amazon ansehen: Hier mit Folge 1 starten
Staffel 2 (Originalversion) jetzt bei Amazon ansehen: Hier mit Folge 1 starten

Dieser Bestseller diente als Vorlage

Grundlage der Serie ist der Roman "Im Fadenkreuz der Angst" ("Point of Impact") des US-Schriftstellers Stephen Hunter. Hunter war selbst zwei Jahre Soldat und schrieb während dieser Zeit für eine Militärzeitung. Anschließend arbeitete er als Filmkritiker, 2003 erhielt für seine Arbeiten in diesem Bereich den Pulitzer-Preis . "Im Fadenkreuz der Angst" erschien 1994 in deutscher Sprache und wurde zum Bestseller (Jetzt bei Amazon kaufen).

Das Buch wurde schon einmal verfilmt: Mit Mark Wahlberg in der Hauptrolle kam die Geschichte unter dem Namen "Shooter" 2007 in die Kinos (DVD jetzt bei Amazon kaufen).

Die Macher

Bei der Co-Produktion von Paramount Television und Universal Cable Productions sind Mark Wahlberg ("Ballers", "Boardwalk Empire"), Stephen Levinson ("Entourage", "In Treatment - Der Therapeut") und Lorenzo di Bonaventura ("Transformers", "The Real 'Neals") als ausführende Produzenten verantwortlich. John Hlavin ("The Shield", "Underworld: Awakening") schrieb den Piloten der Serie und Simon Cellan Jones (“Bloodline”) führte Regie.


Foto © Sky Deutschland GmbH / USA Network

Artikel vom 12. April 2017

Autor: M. Massing